Graffiti im öffentlichen Raum – Bonn braucht Freiflächen

Graffiti im öffentlichen Raum – Bonn braucht Freiflächen

Graffiti als Kunstform hat eine lange Tradition. Leider kommt es durch illegale Graffiti immer wieder zu Sachbeschädigungen an öffentlichen und privaten Gebäuden. Die bisherige Verbotsstrategie hat jedoch nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die Städte Bochum und Halle zeigen, dass es auch anders geht. Anstatt Graffiti-Künstler weiter einzuengen, haben sie Freiflächen geschaffen – und nutzen zugleich das positive Image von Graffiti bei jungen Leuten für ihre eigenen Ziele.