© Achim-Barczok (CC-BY-NC-2.0)
© Achim-Barczok (CC-BY-NC-2.0)

Am Montag, den 7. November 2016 hat sich die sozialliberale Fraktion im Rat der Stadt Bonn gegründet. Mit Unterzeichnung der Gründungserklärung sowie der neuen Fraktionssatzung schließen sich die Stadtverordneten Felix Kopinski, Carsten Euwens und Sebastian Kelm zusammen, um gemeinsam die neue Fraktion „Die Sozialliberalen“ zu gründen.

Die Begriffe sozial und liberal sind in der politischen Geschichte oft neu- und uminterpretiert, manchmal sogar missbraucht worden. Wir verstehen unter einer sozialliberalen Haltung die Achtung der Freiheit des Menschen und Individuums, was selbstverständlich auch bedeutet, den Menschen zu helfen, die sich selbst nicht helfen können. Solidarität spielt dabei eine zentrale Rolle“, erläutert Carsten Euwens.

Die Mitglieder der Fraktion begrüßen Herrn Kelm in unseren Reihen und freuen sich, durch die neuen Gestaltungsmöglichkeiten mehr eigene Schwerpunkte in der Bonner Kommunalpolitik setzen zu können“, so Felix Kopinski.

Es sind in den letzten Monaten einige Bänder zwischen mir und Teilen der SPD-Fraktion und auch der Gesamtpartei zerrissen. Daher habe ich für mich entschieden, aus der Fraktion und der Partei auszutreten. Dies habe ich der Fraktion und dem Unterbezirk der Bonner SPD mitgeteilt“, erklärt Sebastian Kelm seine Trennung von der SPD.

Da ich mich weiterhin kommunalpolitisch engagieren werde, halte ich die Fraktionsgründung mit den beiden Stadtverordneten Euwens und Kopinski für die pragmatischste Lösung. Politisch schlugen wir drei bislang noch fast immer in die gleiche Kerbe. Der Bonner Sozialdemokratie wünsche ich in der Zukunft nur das Beste“, so Kelm weiter.

Es gibt zahlreiche Themen, mit denen sich die sozialliberale Fraktion beschäftigen will. Sei es die explodierende Kosten für die Sanierung der Beethovenhalle, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum oder auch die Entwicklung eines tragfähigen Verkehrskonzeptes.

Im Rahmen der Fraktionsgründung wurden der Fraktionsvorsitzende sowie sein Stellvertreter gewählt. Herr Kopinski wird den Vorsitz der Fraktion übernehmen, Herr Kelm wird sein Stellvertreter. Beide Personalentscheidungen wurden einstimmig beschlossen.

Sozialliberale Fraktion gründet sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.