© Intensivtäteraggressor (CC BY-NC-ND 2.0)
© Intensivtäteraggressor (CC BY-NC-ND 2.0)

Zum Jahrestag der Krawalle zwischen radikalen Salafisten und Anhängern der rechtsextremen Pro NRW-Partei in Lannesdorf will Pro NRW am morgigen Samstag erneut provozieren und Menschen gegeneinander aufwiegeln. Schon 2012 eskalierte die Situation während einer Veranstaltung dieser Partei, als deren Anhänger Karikaturen des Propheten Mohammed zeigten und damit die vor Ort anwesenden Muslime bewusst angriffen.

Das Gedankengut und das provozierende Verhalten von Pro NRW steht in krassem Gegensatz zu den Idealen der Piratenpartei und zu den Idealen einer weltoffenen Bürgergesellschaft. Wir rufen daher als Unterstützer des Bündnisses „Bonn stellt sich quer“ alle Demokraten dazu auf, aktiv gegen den Auftritt von Pro NRW zu protestieren und an der von „Bonn stellt sich quer“ angemeldeten Gegenveranstaltung teilzunehmen.

Für die Piratenpartei ist es wichtig, die Betonung auf „alle Demokraten“ zu legen. Hier geht es nicht um Parteipolitik und nicht um ein auf Bonn begrenztes Thema. Wir würden uns daher freuen, auch viele engagierte Bürger aus der Nachbarschaft hier in Bonn begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig appellieren wir an alle Teilnehmer, die Gegendemonstration friedlich zu gestalten und sich nicht provozieren zu lassen.

Die Piraten rufen zur Teilnahme an der Gegendemonstration von „Bonn stellt sich quer“ auf, die sich am 14.05.2016 um 13 Uhr im Bereich Bürgerstraße – Rhein-Allee – Paul-Kemp-Straße versammeln.

Piratenpartei unterstützt die Gegenveranstaltung zur Kundgebung von Pro NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.